Straßensperrung am Rathausplatz dauert länger

Wie bereits gemeldet, ist die Straße am Rathausplatz auf Höhe von Haus Nr. 2, 3 und 4 derzeit gesperrt. Nach Informationen des  Bauamts muss die Baumaßnahme jedoch aufgrund der Arbeiten voraussichtlich bis Mitte Mai verlängert werden.

Auch die Parkplätze dort können nicht genutzt werden – ausreichend Parkgelegenheit besteht jedoch am großen Parkplatz. Der Fußgängerweg ist weiterhin nutzbar, Friseur Zuhr und Fahrschule Meier sind erreichbar.

Die Bauverwaltung informiert

Bisher war in Oberwattenbach aufgrund der Erneuerung der Trinkwasserleitungen ein Teil der Bachtalstraße voll gesperrt.

Nun müssen jedoch gemäß der verkehrsrechtlichen Anordnung anlässlich der Straßensanierungsarbeiten bis 20. Dezember mehrere Straßen bzw. Straßenteile voll beziehungsweise zum Teil halbseitig gesperrt werden.

Die bisherige Umleitungsstrecke wird auch weiterhin aufrecht erhalten:

Im Laufe der Baumaßnahme und hinsichtlich der Lage der Arbeitsstelle muss diese jedoch entsprechend angepasst werden.

Für Anwohner und Rettungskräfte ist eine Zufahrt möglich.

Große Ehre für Siegfried Christl

Siegfried Christls großes ehrenamtliches Engagement für den Markt Essenbach ist seit vielen, vielen Jahren nachgerade beispiellos.

Der verdiente Gemeindebürger zählt zu den Gründungsmitgliedern des Schulmuseums Ahrain. Für dieses von Herrn Dr. Eggert-Vockerodt 2009 ins Leben gerufene Projekt engagiert sich Siegfried Christl seit der ersten Stunde als Museumsführer, Betreuer und Ansprechperson für alle Besucher. Darüber hinaus übernimmt er diverse weitere Aufgaben wie die Organisation der jährlichen Weiterbildungsfahrt der 24 Betreuer im Schulmuseum, der jährlichen Reinigung der Klassenzimmer, Vitrinen und Schaukästen und vieles mehr. Dr. Eggert-Vockerodt, Anreger der aktuellen Ehrung, ist sogar überzeugt, ohne Siegfried Christls umfassende Unterstützung des Schulmuseums sei ein reibungsloser Museumsalltag, wenn nicht gar dessen bloße Existenz, kaum vorstellbar.

Damit nicht genug, übt der Geehrte noch weitere Ehrenämter aus: Als Feldgeschworener der Marktgemeinde Essenbach ist er seit 2011 Feldgeschworener seiner Gruppe. Im Rahmen dieser Aufgabe überwacht er unter anderem die Einhaltung von Grundstücksgrenzen und unterstützt die Vermessungsbehörden. Des weiteren ist Siegfried Christl seit 2021 Vorsitzender des Seniorenbeirats seiner Heimatgemeinde. Das Amt des stellvertretenden Vorsitzenden hatte er davor bereits von 2018 bis 2021 inne gehabt.

Etliche Vereinsmitgliedschaften gehören ebenfalls zum Spektrum des bürgerschaftlichen Engagements des Geehrten: Von 2006 bis 2012 übernahm er das Amt des Ersten Schützenmeisters im Schützenverein „Scharfes Auge, sichere Hand Essenbach“ und organisierte währenddessen auch das 100-jährige Gründungsfest des Vereins mit Fahnenweihe. Seit 2015 unterstützt er den Verein als Zweiter Schützenmeister.

Bei der KSK Essenbach e.V. ist Siegfried Christl zudem als 2. Schriftführer aktiv, er ist langjähriges Mitglied im Geflügelzuchtverein Essenbach und bei der Freiwilligen Feuerwehr Essenbach.

Am Mittwoch, 17. April, wurde dem engagierten Gemeindebürger deshalb von Ministerpräsident Dr. Markus Söder auf Anregung des 1. Vorsitzenden des Schulmuseums Ahrain, Herrn Dr. Eggert-Vockerodt, das Ehrenzeichen des Bayerischen Ministerpräsidenten für Verdienste von im Ehrenamt tätigen Frauen und Männern verliehen.

Im Rahmen einer Feierstunde im Landratsamt gratulierten Landrat Peter Dreier (li.) und Erster Bürgermeister der Marktgemeinde Essenbach, Dieter Neubauer (re.), Siegfried Christl und seiner Frau aufs Herzlichste.

Die Bürgerversammlungen starten!

Die Bürgerversammlungen bieten eine gute Gelegenheit, sich umfassend über die allgemeine Haushaltslage und aktuelle Maßnahmen in unserer Marktgemeinde zu informieren.

Die genauen Veranstaltungstermine sind wie immer auch im Gemeindeinfo, in der Heimat-Info App oder auf den Social-Media-Kanälen zu finden.

Beginn ist jeweils um 19 Uhr.

Achtung! Straßensperrung am Rathausplatz

Aufgrund von Kabelverlegearbeiten muss die Straße am Rathausplatz auf Höhe von Haus Nr. 2, 3 und 4 voraussichtlich von 15. April bis zur Beendigung der Bauarbeiten am 30. April gesperrt werden. Auch die Parkplätze dort können nicht genutzt werden – ausreichend Parkgelegenheit besteht jedoch weiter am großen Parkplatz. Der Fußgängerweg ist weiterhin nutzbar, Friseur Zuhr und Fahrschule Meier sind erreichbar.

Den Sachstand aus jeder Perspektive betrachten

Verkehrsminister Christian Bernreiter, Bürgermeister Dieter Neubauer, Geschäftsführer Bernhard Weindl
und Zweiter Bürgermeister Claus Schorn (von links) bei der Präsentation im Rathaus Essenbach

 

Im Zuge seines Besuches zur Vorstellung der „Ampel der Zukunft“ in Essenbach nahmen sich der bayerische Verkehrsminister Christian Bernreiter, Bürgermeister Dieter Neubauer, Geschäftsführer Bernhard Weindl und Zweiter Bürgermeister Claus Schorn Zeit für ein Informationsgespräch.

Dabei ließ sich der Staatsminister umfangreich über den Sachstand der Planungen der Deutschen Bahn zum zweigleisigen Ausbau der Bahnstrecke Landshut – Plattling im Gemeindebereich Altheim, aus Sicht der Marktgemeinde Essenbach, informieren. Er versicherte, er wolle den Verantwortlichen der Deutschen Bahn gerne empfehlen, die konstruktiven Essenbacher Optimierungsvorschläge eingehend zu prüfen.

JugendkulTour Essenbach 2024

Sonne, Liegestuhl, alkoholfreier Cocktail, chillen, abhängen mit Freunden, sprayen im Graffiti-Workshop, wie ein Profi das DJ-Equipment bedienen – wenn sich das gut anhört und das genau das Richtige ist für dich, dann komm am 17. Mai zwischen 14 und 22 Uhr zur JugendkulTour am Parkplatz vor der ESKARA mit einem atemberaubenden Programm. Von 14 bis 18 Uhr finden tolle Workshops mit Profis und attraktive Angebote von Vereinen vor Ort statt.
Um 19 Uhr ist für alle ab 13 Jahren Partytime mit unserem DJ!

http://www.kojalala.de/jugendkultour

Intelligente Ampel in der Marktgemeinde

Foto: Die Honoratioren machten sich per Fahrrad auf den Weg, um die Intelligente Ampel selbst zu testen.

Unter Einsatz modernster Technologien wird derzeit in der Gemeinde Essenbach die „Ampel der Zukunft“ getestet. Zur Vorstellung begrüßte Bürgermeister Dieter Neubauer Bayerns Verkehrsminister Christian Bernreiter persönlich in Essenbach.

Mit der „Intelligenten Ampel“ kann nicht nur der Verkehr optimal gesteuert und die Signalphasen angepasst werden: Die Ampel regelt eine Priorisierung für Einsatzfahrzeuge der FF Essenbach, wobei diese zur Blaulichtpriorisierung eine sofortige Grünphase anfordern können. Ein von künstlicher Intelligenz gesteuerter Kollisionswarner erhöht die Sicherheit an der Kreuzung für den Kfz- und Radverkehr: Radfahrer erhalten 100 Meter vor der Ampel mittels Radarsensor Infos an einer intelligenten Säule, wie die Geschwindigkeit anzupassen ist, um die Ampel (noch) bei Grün zu erreichen. Auch Fußgänger profitieren: Eine neu entwickelte Kameratechnik mit Künstlicher Intelligenz erkennt, ob Fußgänger queren wollen und fordert automatisch Grün an. Für langsamere Menschen kann so auch die Grünphase verlängert werden. Weiter kann – wie gewohnt – per Hand und Radartaster Grün gefordert werden – Handbewegungen werden kontaktlos bereits in 10 bis 50 Zentimeter Abstand erkannt. Selbstverständlich werden bei all diesen Funktionen weder Personen noch Kennzeichen erfasst, sodass der Datenschutz stets gewährleistet bleibt.

Die aus dem Projekt gewonnenen Erkenntnisse sollen Aufschluss für einen eventuellen späteren bayernweiten Einsatz der Technologie geben; Unfallschwerpunkte könnten dadurch entschärft werden.

Installiert wurde das 100.000 Euro-Pilotprojekt durch die Zentralstelle Verkehrsmanagement an der Landesbaudirektion Bayern zusammen mit dem Staatlichen Bauamt Landshut. Die Kosten trägt komplett der Freistaat Bayern.

Aktionswoche zu Hause daheim 2024

Zahlreiche Veranstaltungen zum Thema „Zu Hause daheim – Wohnen im Alter“ finden im Aktionszeitraum 27. April bis 4. Mai statt.

Details können Sie dem Flyer entnehmen:

flyer_aktionswochezuhausedaheim_landshut_2024