Jetzt geschlossen

leider geschlossen
> Alle Öffnungszeiten

Markt Essenbach

Rathausplatz 3
84051 Essenbach

Tel.: 08703 808-0

rathaus@essenbach.de

Unsere Freibäder
> mehr Infos

Ahrain geschlossen  -  0 freie Plätze

Mirskofen geschlossen  -  0 freie Plätze

Schnellnavigation

Jugendbeauftragte

Jugendbeauftragte

Jugendbeauftragte

Jugend und Politik – Zwei Wörter, die nicht zusammenpassen? Wir finden schon!
Unsere Jugendlichen stecken voller Ideen und möchten diese auch in unserer Marktgemeinde entfalten. Nur leider fehlt ihnen der Zugang zu Kommunalpolitik und Gemeindeverwaltung. Deshalb wurden bereits vor vielen Jahren Jugendbeauftragte im Gemeinderat installiert. Diese sollen als Sprachrohr der Jugend in unserer Marktgemeinde dienen und somit der Jugend dort eine Stimme geben. Auch in der Legislaturperiode 2020 – 2026 wurden wieder drei Jugendbeauftragte aus den Reihen des Gemeinderats gewählt.

Wofür sind Jugendbeauftragte in unserer Gemeinde da?
Wir verstehen uns als Netzwerker und Ideensammler und haben die Aufgabe, die Anliegen der Kinder und Jugendlichen in der Marktgemeinde Essenbach zu vertreten, zu unterstützen und zu fördern. Zudem stehen wir auch denen als Ansprechpartner zur Verfügung, die sich in lobenswerter Weise ehrenamtlich um unsere Jugend kümmern. Als politisches Sprachrohr unserer jüngeren Gemeindebewohner können wir ihre Themen in die Gemeindepolitik einfließen lassen und so Denkanstöße für die Zukunft setzen. Um Missverständnisse zu vermeiden: unsere Aufgabe ist es nicht, die Kinder- und Jugendarbeit in unserer Gemeinde allein zu organisieren, sondern wir dienen als Vermittler und Begleiter und versuchen, gemeinsam für optimale Grundvoraussetzungen zu sorgen. Unsere Arbeit ist dabei überfraktionell und parteiunabhängig.

 

Wer sind die Jugendbeauftragten unserer Gemeinde?

Ludwig Lang (40 Jahre, Mirskofen)
Wo komme ich mit dem Thema „Jugend“ in Kontakt?
Sportverein Mirskofen, Formation Girls, ESKARA Kinderfasching, Freibad Mirskofen, in der Berufsschule, im Kreisjugendring und natürlich hier in der kommunalen Politik.
Warum ist mir das Thema „Jugend“ wichtig?
Weil ein Großteil meines Lebens aus Jugendarbeit besteht, sei es im Verein, in der Politik oder beruflich als Lehrer und einem die gelebte Jugendarbeit viel zurück gibt… wunderschöne Momente und Erlebnisse und man bleibt (zumindest im Kopf) jung.

 

 

 
Thomas Kuntscher (27 Jahre, Ohu/Ahrain)
Wo komme ich mit dem Thema „Jugend“ in Kontakt?
Bereits seit einigen Jahren engagiere ich mich in unserem KLJB Ortsverband und habe diesen auch 4 Jahre lang geleitet. Um unsere Jugend auch landkreisweit zu vertreten, habe ich seit 2016 den Posten als 2. Vorstand des KLJB Kreisverbands Landshut inne. Mit diesen Erfahrungen bin ich seit zwei Jahren auch als ehrenamtlicher Jugendrichter im Amtsgericht Landshut eingesetzt.
Warum ist mir das Thema „Jugend“ wichtig?
Bei meinen Vereinstätigkeiten habe ich immer wieder erleben dürfen, welch großartige Ideen unsere Jugend hat, wie sie bereits jetzt die Gemeinde mitgestaltet und was unsere Jugendlichen alles auf die Beine stellen können – wenn man sie nur lässt. Ich möchte dafür sorgen, dass auch weiterhin die Voraussetzungen für eine gelingende Jugendarbeit geschaffen werden und die Zusammenarbeit mit der Gemeinde gefestigt und ausgebaut wird.

 
 
Christina Heckinger-Raßhofer (34 Jahre, Essenbach)
Wo komme ich mit dem Thema „Jugend“ in Kontakt?
Ich engagiere mich seit Jahren neben dem Ferienprogramm auch noch in meiner Freizeit für Kinder und Jugendliche; ob Fackelwanderung oder
Leseabende, ob Nachhilfe oder Organisation und Durchführung verschiedenster Projekte. Ich bin durch meine berufliche Erfahrung als Leitung einer Ganztagsschule sehr offen und interessiert.
Warum ist mir das Thema „Jugend“ wichtig?
Ich finde es wichtig und genieße es selbst sehr, wie wir unseren Markt Essenbach mitgestalten können. Es ist wichtig, außerhalb der Familie vor allem ab einem gewissen Alter, zuverlässige Ansprechpartner zu haben. Ob dies neue Ideen, kleine Projekte oder einfach nur ein offenes Ohr sein werden, das möchte ich für jeden Einzelnen offen lassen.

 

Ihr dürft euch jederzeit mit eurem Anliegen an uns als Vertreter der Kinder und Jugendlichen wenden. Wir freuen uns auf eure Ideen und Anregungen unter E-Mail: jugendbeauftragte@essenbach.de